waste time. love art.

Installation, Video, PAL, Farbe, Ton, 20 sec
2007

Im Herbst 2006 startete (…) der Kunstverein Tiergarten / Berlin einen Aufruf an Bildende Künstlerinnen und Künstler, für die Ausstellung “Clips” einen kurzen Werbefilm über sich und die eigene Arbeit zu entwickeln. In der pointierten Form von 20-sekündigen Clips – wie man sie aus den Vorabendprogrammen der heimischen Flimmerkiste kennt – sollen diese Beiträge nicht nur der Präsentation der eigenen Arbeit, sondern auch der künstlerischen Reflexion über das schwierige Verhältnis zwischen Kunst und Werbung, über Künstlermythen und die Hybris der modernen Kommunikationsgesellschaft dienen.
(Kunstverein Tiergarten)

digital video, PAL, colour, sound, 20 sec
2007

In autumn 2006 the Kunstverein Tiergarten called for short advertising clips about work and self for the exhibition “Clips”. Made as shorts videos with a duration of 20 seconds -as known from the prime time programme on tv- these works should not only present ones own work but also reflect in an artistic manner on the difficult relationship between Art and Advertising, on myths of being an artist and the hubris of modern day’s society of communication.
(Kunstverein Tiergarten)